BÖB-Forum

Normale Version: Fälligkeit eines Entgelts nach dem Austritt, jedoch vor dem "Stichtag"
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Fälligkeit eines Entgelts nach dem Austritt und vor dem "Stichtag" - keine IESG-Sicherung 


Unerfreuliche neue OGH-Judikatur:

Wird ein arbeitsrechtliches Entgelt (hier: Diensterfindungsvergütung) erst nach dem Austritt fällig (hier: Austritt erfolgte am 31. Jänner 2017, die Fälligkeit der Vergütung trat mit 31.08.2017 ein), jedoch noch vor dem Stichtag: (hier: der Insolvenzeröffnungstag war der 26.01.2018, somit war der „Stichtag“ der 27.01.2018), so ist die-ser Anspruch NICHT nach dem IESG gesichert.
Mehr dazu gibt es in WPA (WIKU-Personal aktuell) Nr. 14/2019.

Infos zur WPA finden Sie hier:

http://wikutraining.at/seitenwiku/personalaktuellstart.html