Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schadenersatz Verdienstentgang
#1
Eine Klientin hat ihre Ärztin auf Körperverletzung verklagt und hat vom Gericht einen Verdienstentgang zugesprochen bekommen den die Versicherung der gegnerischen Partei zahlen muss.
Die Frage ist nun, ist dieser Schadenersatz einkommensteuerpflichtig?
Ich weiß leider nur, wenn die eigene Betriebsausfallversicherung zahlt, dann ist das einkommensteuerpflichtig (da ja die ursprünglichen Prämien an die Versicherung auch Betriebsausgabe waren).
Aber wie verhält sich das in diesem Fall? Hat hier Jemand Erfahrung?
Zitieren
#2
Eine unter dem Titel Verdienstentgang erhaltene Ersatzleistung ist grundsätzlich eine steuerpflichtige Einnahme in jener Einkunftsart, die der Ausfall betroffen hätte.

Im Einzelfall sollte man sich aber dennoch genau ansehen, welche Leistung wofür zugesprochen wurde.

Viele Grüße
Buchsachverständiger
Steuerrechtliche Spezialberatung, Unternehmensbewertungen, Finanzstraf-, Haftungs-, Unterhalts-, Verdienstentgangs-, Sanierungsgutachten

Disclaimer: Diese Antwort soll eine erste Orientierung bieten. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste