Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EU-OSS OneStopShop Registrierung
#1
Ab 1.7.2021 müssen Lieferungen an Private in EU-Ländern im FinanzOnline gemeldet werden mit der OSS-Umsatzsteuererklärung.

Ist es vorgesehen, dass ich als Bilanzbuchhalterin diese Meldung für meine Klienten durchführen kann, über meinen eigenen Zugang? Oder ist das wieder mal nur den Steuerberater vorbehalten?

Habe im FinanzOnline leider keine Möglichkeit gefunden, die Registrierung für meine Klienten durchzuführen.

Hat hier jemand Erfahrungswerte?
Zitieren
#2
OSS geht leider nicht, weil im BiBuG die erlaubten Tätigkeiten taxativ aufgezählt sind; was hier nicht steht, ist nicht erlaubt.
Es liegt an unserer gesetzl. Berufsvertretung, der UBIT, über Lobbying hier eine Anpassung zu erreichen.
Günter Hendrich
Mit freundlichen Grüßen
Günter Hendrich, BÖB
Zitieren
#3
Ich habe am 14.10.2021 vom NÖBBC ein Mail erhalten, dass nun die BilanzbuchhhaltrInnen und BuchhalterInnen doch die EU-OSS-Meldungen für ihre Klienten durchführen dürfen.
Hat schon jemand versucht, das im FinanzOnline zu aktivieren?
Im USP habe ich leider keinen Hinweis darüber gefunden.
Zitieren
#4
Der Zugang war für wenige Tage möglich, dann aber wieder gesperrt.
Leider gibt es "Auffassungsunterschiede" zwischen dem BMF und dem BMDW (Wirtschaftsministerium).
Es gibt Gespräche, diese unbefriedigende Situation zu bereinigen
Mit freundlichen Grüßen
Günter Hendrich, BÖB
Zitieren
#5
Es gibt Neuigkeiten: im Wirtschaftsausschuss wurde ein Initiativantrag eingebracht. Wir hoffen auf eine Beschlussfassung
Mit freundlichen Grüßen
Günter Hendrich, BÖB
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste