Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 372
» Neuestes Mitglied: Monika Eberl
» Foren-Themen: 280
» Foren-Beiträge: 572

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 32 Benutzer online
» 1 Mitglieder
» 30 Gäste
Bing, Robert

Aktive Themen
externe Festplatte
Forum: Buchhaltung, Bilanzierung
Letzter Beitrag: Christine
Vor 1 Stunde
» Antworten: 0
» Ansichten: 5
Kauf in USA
Forum: Buchhaltung, Bilanzierung
Letzter Beitrag: Steuerexperte
Vor 3 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 10
Weiterverrechnung von Kos...
Forum: Steuern
Letzter Beitrag: Steuerexperte
Gestern, 16:39
» Antworten: 1
» Ansichten: 14
Abmeldung DN - Entfall de...
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Manuela
Gestern, 14:58
» Antworten: 2
» Ansichten: 26
Beschäftigungsbonus
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Wilhelm Kurzböck
Gestern, 14:31
» Antworten: 3
» Ansichten: 28
Nicht erscheinen am Arbei...
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Wilhelm Kurzböck
16.07.2019, 20:49
» Antworten: 1
» Ansichten: 33
USt-Reihengeschäft
Forum: Buchhaltung, Bilanzierung
Letzter Beitrag: Steuerexperte
16.07.2019, 18:23
» Antworten: 1
» Ansichten: 21
Grundlegende Änderungen b...
Forum: Steuern
Letzter Beitrag: Steuerexperte
16.07.2019, 18:13
» Antworten: 1
» Ansichten: 26
Verkauf BMD Software
Forum: Buchhaltung, Bilanzierung
Letzter Beitrag: Manfred
16.07.2019, 14:51
» Antworten: 1
» Ansichten: 43
Beschäftigungsbonus
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Brigitte
16.07.2019, 09:50
» Antworten: 0
» Ansichten: 17

 
  externe Festplatte
Geschrieben von: Christine - Vor 1 Stunde - Forum: Buchhaltung, Bilanzierung - Keine Antworten

Hallo,
wo bucht ihr eigentlich eine portable externe Festplatte hin? 41,59eur netto
Unternehmer meint ist als Computer Backup gedacht.

7. Instandhaltung Büromaschinen und EDV
7. GWG
7. Büromaterial

eigentlich ja Instandhaltung oder weil wird ja schlagend wenn eingebaute Festplatte kaputt geht oder?

Danke euch, Christine

Drucke diesen Beitrag

  Kauf in USA
Geschrieben von: Christine - Vor 3 Stunden - Forum: Buchhaltung, Bilanzierung - Antworten (1)

Hallo,

es geht um einen zur Regelbesteuerung optierten EAR. Er hat bei einer US-Firma ein GWG USD 299 gekauft, abgebucht wurden 271,47eur. ich habe nur einen Paypal beleg bekommen wo oben steht wo eingekauft wurde und die Firma hat nur elektronische Geräte. Rechnung ist das nicht wirklich. Unternehmer meint soll als GWG gebucht werden. Wenn ich sonst keinen Beleg bekomme kann ich das einfach mit 271.47 als GWG Einbuchen und muss nix bei Erwerbsteuer beachten? auf REchnung steht sonst nix drauf von Erwerbsteuer oder Zoll. Das Ding wurde auch schon geliefert.

Danke euch. Christine

Drucke diesen Beitrag

  Weiterverrechnung von Kosten nach DE
Geschrieben von: Hendrich Günter - Gestern, 10:36 - Forum: Steuern - Antworten (1)

Wir haben in Österreich (Firma) für Deutschland (Firma) eine Tankrechnung bezahlt und wir verrechnen das dann weiter - muss hier die Rechnung mit 20% Mwst ausgestellt werden?
Die Deutschen meinen ja, da wir quasi Kosten für sie bezahlt haben. 

Anfrage des NÖ-Mitglieds Gabriele

Drucke diesen Beitrag

  Grundlegende Änderungen bei IG Lieferungen ab 1.1.2020
Geschrieben von: Manfred - 16.07.2019, 14:49 - Forum: Steuern - Antworten (1)

Wir haben gelesen, dass es ab 2020 große Änderungen bezüglich notwendiger Nachweise bei den IG Lieferungen auf Grund einer Sofortmaßnahme der EU-Kommission geben soll.

Der Eintrag in der ZM ist nun zwingend erforderlich.
Wenn der Verkäufer den Versand organisiert benötigt er mindestens 2 Nachweise für den erfolgten Transport.
Im Abholfall ist eine schriftliche Erklärund des Erwerbers nötig.

Wissen Sie, wo man das genauer nachlesen kann?
Man muss ja die Klienten informieren!

Vielen Dank

Drucke diesen Beitrag

  Abmeldung DN - Entfall des L16?
Geschrieben von: Manuela - 16.07.2019, 14:22 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (2)

Liebe Forumsteilnehmer,

folgende Frage zur Abmeldung eines Dienstnehmers:
Mit Einführung der mBGM entfällt ja die Übermittlung des L16 zum Zeitpunkt der Beendigung.
Wie erfährt aber nun das Finanzamt vom Ende der Beschäftigung?

Ich habe nun den Fall, dass ein Einzelunternehmer das Dienstverhältnis mit dem einzigen Dienstnehmer mit Ende April aufgelöst hat. Nun sendet das Finanzamt eine Erinnerung, dass für Mai noch keine Lohnsteuer und kein DB bezahlt wurden. 
Reicht es, das Finanzamt einfach telefonisch darüber zu informieren, dass der Unternehmer nun keine Beschäftigten mehr hat?
Oder hätte ich ein Meldung an das Finanzamt machen müssen?

Herzlichen Dank!
lG, Manuela

Drucke diesen Beitrag

  USt-Reihengeschäft
Geschrieben von: Manuela - 16.07.2019, 13:24 - Forum: Buchhaltung, Bilanzierung - Antworten (1)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
folgender Sachverhalt:
Beteiligte Unternehmen:
Tschechischer Lieferant CZ
Österr. Unternehmer 1 Ö1
Österr. Unternehmer 2 Ö2
Österr. Unternehmer 3 Ö3
Deutsches Unternehmen D

Ö3 bestellt Waren bei Ö2 und will, dass diese gleich an D geliefert werden, damit diese dort in eine Maschine eingebaut werden
Ö2 bestellt die Waren bei Ö1
Ö1 bestellt die Waren bei CZ
Ö1 veranlasst die Lieferung der Waren zu D

Mir geht es um Ö1: Welche USt-Rechnung erhält Ö1 und welche USt-Rechnung muss Ö1 legen?

Laut Literatur komme ich zu folgendem Ergebnis:
Ö1 erhält von CZ eine Rechnung mit ig Lieferung --> UVA Kz 070, 072 und 065
Ö1 muss sich in Deutschland registrieren und die Rechnung mit deutscher USt an Ö2 legen (Voraussetzung: Ö1 erhält die deutsche UID-Nummer des Warenempfängers)
Stimmt das? 

Wenn das so stimmt - Wie muss der Weg der Ware verlaufen, um die die Registrierung in Deutschland zu verhindern?

Herzlichen Dank für Eure Praxiswissen!
lG, Manuela

Drucke diesen Beitrag

  Beschäftigungsbonus
Geschrieben von: Brigitte - 16.07.2019, 09:50 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Keine Antworten

Bei einem Mitarbeiter wurde das Dienstverhältnis einvernehmlich am 22.5.2017 gelöst.
Es wurde eine Urlaubsersatzleistung vom 23.5. bis 30.5. ausbezahlt.
Der Mitarbeiter hat am 27.11.2017 wieder bei uns zu arbeiten begonnen.

Ist dieser Mitarbeiter  für den Beschäftigungsbonus förderungsfähig oder nicht?

Meiner Meinung nach ja weil das die Unterbrechung länger als 6 Monate gedauert hat. 
Wird die Urlaubsersatzleistung mitgezählt ????? Ich kann diesbezüglich keine Bestimmung finden.

Danke für eure Antwort

Drucke diesen Beitrag

  Beschäftigungsbonus
Geschrieben von: Brigitte - 16.07.2019, 09:36 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (3)

Bei einem Mitarbeiter wurde das Dienstverhältnis einvernehmlich am 22.5.2017 gelöst.
Es wurde eine Urlaubsersatzleistung vom 23.5. bis 30.5. ausbezahlt.
Der Mitarbeiter hat am 27.11.2017 wieder bei uns zu arbeiten begonnen.

Ist dieser Mitarbeiter  für den Beschäftigungsbonus förderungsfähig oder nicht?

Meiner Meinung nach ja weil das die Unterbrechung länger als 6 Monate gedauert hat. 
Wird die Urlaubsersatzleistung mitgezählt ????? Ich kann diesbezüglich keine Bestimmung finden.

Danke für eure Antwort

Drucke diesen Beitrag

  Nicht erscheinen am Arbeitsplatz - Buak
Geschrieben von: Ariane - 15.07.2019, 14:33 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (1)

Ein Mitarbeiter hatte bis zum Donnerstag den 11. Juli 2019 Urlaub. Am Freitag und Montag ist er nicht zur Arbeit erschienen. Er ist telefonisch nicht erreichbar.
Muss ich bei der SV eine Abmeldung durchführen mit Ende des Entgeltanspruches 11. Juli und DV noch aufrecht? Oder muss ich noch abwarten, bis sich der Mitarbeiter meldet.

Was ich bei der Buak zu beachten habe, kläre ich am besten direkt ab.

Heute wird noch ein Schreiben an den Mitarbeiter versendet, dass er sich unverzüglich melden soll.

Was habe ich noch zu beachten?

Liebe Grüße
Ariane

Drucke diesen Beitrag

  mBGM - der 1.9.2019 (Beginn der mBGM-Sanktionen) naht - ich brauche nun Ihre Meinung!
Geschrieben von: Wilhelm Kurzböck - 12.07.2019, 15:47 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (9)

Liebe BÖB-Forums-User/innen!

Der 1. September 2019 kommt ja mit Riesenschritten daher. 


Ab diesem Datum kann es in Verbindung mit Ungereimtheiten betreffend die mBGM nun Sanktionen geben.

Meine praktische Wahrnehmung ist jene, dass eine Verlängerung der Sanktionsfreiheit durchaus kein Fehler ist (das ist jetzt einfach nur sehr zurückhaltend ausgedrückt).

Hinter den Kulissen wird auch eifrig an einer Lösung gearbeitet. Allerdings hängt eine Lösung auch von den Rückmeldungen der Praxis ab.

Dieser Thread soll das Stimmungsbild über die mit Sicherheit notwendige Einleitung des technisch nächsten Schrittes in der SV per 1.1.2019 geben. 

Die Einführung der mBGM war mit Sicherheit "höchste Eisenbahn".

Bitte, teilen Sie mir Ihre Eindrücke betreffend mBGM, Clearing-System und den Kontakt mit Ihrer GKK im Falle von Problemen mit.

Dieser Thread ist nicht dazu gedacht, "Öl ins Feuer" zu gießen, sondern soll einen Beitrag leisten, die gegenwärtige Situation zu verbessern.

Ich freue mich über positive Rückmeldungen (was hat geklappt) und natürlich auch über negative Rückmeldungen (was hat nicht geklappt; wobei "freuen" hier nicht der richtige Ausdruck ist). Von Seiten der Sozialversicherung ist sehr viel richtig gemacht worden. Aber es gibt auch nicht zu wenige Fälle, wo Betriebe einen Clearingberg antreffen, der jegliche Motivation zum Weitermachen raubt .

Ich möchte, dass der Beruf des Personalverrechners bzw. der Personalverrechnerin nicht noch höher in der Mangelberufsliste (Facharbeiterliste für RWR-Karte) gehandelt wird.

Und ich möchte, dass der 1.9. 2019 als Sanktionsstichtag genau deshalb "verschoben" oder entschärft wird.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Wer möchte, kann mir seine Erfahrungen natürlich auch per e-Mail senden (unter wilhelm.kurzboeck@wikutraining.at).

Sie müssen auch NICHT Abonnent/in meines LV-Magazines WIKU-Personal aktuell sein, um mir die Rückmeldung(en) zukommen zu lassen. Mit einem Abo kann man aber derartige Initiativen, wie jene hier, unterstützen.

Infos dazu finden Sie hier:

http://wikutraining.at/seitenwiku/person...start.html

Danke für Ihre Rückmeldungen! Vielleicht schaffen wir gemeinsam das Wunder! 


Wenn keine Rückmeldungen kommen oder nur wenige, dann heißt das für die Sozialversicherung, dass alles in Ordnung ist. Soll so sein, wenn dem so ist.

Liebe Grüße von

Wilhelm Kurzböck

Drucke diesen Beitrag