Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 342
» Neuestes Mitglied: Michaela
» Foren-Themen: 226
» Foren-Beiträge: 445

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 21 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 21 Gäste

Aktive Themen
Metaller KV - jubiläumsge...
Forum: Kauf / Verkauf
Letzter Beitrag: Jakob Tot
Vor 8 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 3
Abfindung für Verdiensten...
Forum: Steuern
Letzter Beitrag: wito75
24.05.2019, 13:59
» Antworten: 0
» Ansichten: 12
Umsatzprovision monatlich...
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Robert
24.05.2019, 08:01
» Antworten: 4
» Ansichten: 31
Businessplan-Prognoserech...
Forum: Buchhaltung, Bilanzierung
Letzter Beitrag: Christa
23.05.2019, 09:33
» Antworten: 0
» Ansichten: 25
Arbeitnehmerveranlagung 2...
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Walpurga Wendl
22.05.2019, 06:47
» Antworten: 2
» Ansichten: 51
Alleinverdienerabsetzbetr...
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Reinhold Auer
21.05.2019, 11:42
» Antworten: 1
» Ansichten: 29
Fortbildungsschecks der W...
Forum: News & wichtige Infos
Letzter Beitrag: Hendrich
18.05.2019, 21:55
» Antworten: 5
» Ansichten: 124
Deckungsrücklaß Umsatzste...
Forum: Buchhaltung, Bilanzierung
Letzter Beitrag: Reinhold Auer
17.05.2019, 09:08
» Antworten: 1
» Ansichten: 52
Ablöse eines Mietvertrags
Forum: Steuern
Letzter Beitrag: Reinhold Auer
17.05.2019, 09:04
» Antworten: 1
» Ansichten: 68
Ergotherapeut - Kollektiv...
Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht
Letzter Beitrag: Claudia
16.05.2019, 16:48
» Antworten: 2
» Ansichten: 76

 
  Metaller KV - jubiläumsgeld
Geschrieben von: Jakob Tot - Vor 8 Stunden - Forum: Kauf / Verkauf - Keine Antworten

Guten abend!
Kann mir bitte jemand sagen, ob es im Metaller-gewerbe Metaller KV ein Jubiläumsgeld gibt.
Wenn eines besteht , ab wann und bei welchen Jahren?
- für einen ‚Arbeiter’-
Vielen dank
J.Tot

Drucke diesen Beitrag

  Abfindung für Verdienstentgang
Geschrieben von: wito75 - 24.05.2019, 13:59 - Forum: Steuern - Keine Antworten

Liebes Forum,
ein Klient erhält auf Grund eines unverschuldeten Verkehrsunfalls und der folgenden Berufsunfähigkeit von der Versicherung des Unfallverursachers eine Einmalige Abfindung von rund 70tsd. Euro. Dieser Betrag wurde von einem Rechtsanwalt berechnet und wäre für einen Zeitraum von 22 Jahre.
Ist dieser Betrag nun im Jahr des Zuflusses voll steuerpflichtig oder kann das auf mehrere Jahre verteilt werden?
Danke!!

Drucke diesen Beitrag

  Businessplan-Prognoserechnung
Geschrieben von: Christa - 23.05.2019, 09:33 - Forum: Buchhaltung, Bilanzierung - Keine Antworten

Hallo Forum!

Ein Klient von mir hat einen größeren Kredit beantragt für den Kauf einer Werkstatthalle.
Nun wird hier ein Businessplan und/oder eine Prognoserechnung verlangt.

1. dürfen wir das als BiBu - im BiBu-Gesetz habe ich diesbezüglich nichts herausgelesen,
2. hat jemand schon so etwas erstellt,
3. wie sieht das aus mit Risikio, Haftung.....?

Danke für eure Meldungen!

Christa

Drucke diesen Beitrag

  Umsatzprovision monatlich/quartalsweise
Geschrieben von: Robert - 23.05.2019, 08:17 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (4)

Hallo,
einer DNin wird monatlich eine laufende Umsatzprämie ausbezahlt.

Einmal jährlich dann auch noch eine weitere Prämie (ausschlaggebend ist der erreichte Umsatz).

KV: allg. Gewerbe Ang.
https://www.wko.at/service/kollektivvert...bszuschuss


Abrechnung erfolgt auch als lfd. Anteil.
https://www.noedis.at/cdscontent/?conten...007.680330


Meine Fragen:
Nachdem vom Umsatz abhängig wären vermutlich auch Schnitte (Krank/Feiertag/Urlaub) nötig.
Komme ich da irgendwie raus (außer natürlich die Prämie soweit kürzen, damit die Einrechnung von den 13 Wochen das wieder abdeckt)?
Evtl. wenn die Berechnung der Prämie so gestaltet wird, das die Umsätze auch der DNin im Krankenstand/Urlaub zugerechnet werden (obwohl das Geschäft ein anderer macht)?

Weitere Frage:
kann sowas Thema für UZ/WR sein (sprich Einrechnung)?

Ändert eine monatliche Auszahlung auf quartalsweise vermutlich genauso nichts...

DANKE für Eure Meinungen.
LG
Robert

Drucke diesen Beitrag

  Alleinverdienerabsetzbetrag
Geschrieben von: Walpurga Wendl - 21.05.2019, 10:01 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (1)

Ein Dienstnehmer hat eine Arbeitnehmerveranlagung durchgeführt. Der Bescheid ist bereits rechtskräftig.

Jetzt hat sich herausgestellt, dass vergessen wurde, den Alleinverdienerabsetzbetrag zu beantragen.

Kann dies in irgendeiner Weise nachgeholt werden?

mfg
Walpurga Wendl

Drucke diesen Beitrag

  Arbeitnehmerveranlagung 2018
Geschrieben von: Walpurga Wendl - 21.05.2019, 09:57 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (2)

Für einen Arbeitnehmer werden aus einem Teilzeitdienstverhältnis ein L16 und für eine Tätigkeit als Direktvertreiberin von Putzmitteln ein W an das Finanzamt gemeldet. Die Einkünfte aus W werden als Provision ausbezahlt.  Aus beiden Meldungen ergibt sich eine Summe knapp über EUR 6.000,--.
Für die Tätigkeit aus dem Direktvertrieb wurde ein Gewerbe angemeldet, der Unfallversicherungsbeitrag wird an die SVA bezahlt, Kammerumlage fällt ebenfalls an. Es wurde ein Verf24 ausgefüllt und das Finanzamt hat daraufhin mitgeteilt, dass keine Abgaben anfallen.
Ich würde ein E1 abgeben, die nichtselbständigen Einkünfte eintragen und die selbständigen Einkünfte abzüglich der Ausgaben (SVA, Kammerumlage, km-Geld, Taggeld, div. Ausgaben...).
Oder kann man die Ausgaben auch pauschalieren?

Bei Finanz-Online ist jedoch eine Arbeitnehmerveranlagung durchzuführen. Wenn man eine Vorausberechnung durchführen lässt, werden die Einkünfte, die mittels W gemeldet wurden nicht berücksichtigt.

Ist das so in Ordnung? Es geht nämlich auch um den Alleinverdiener beim Ehemann, da mit beiden Einkünften wahrscheinlich die EUR 6.000,-- überschritten werden.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, der Erfahrungen mit Einkünften aus den Direktvertrieben hat.

mfg
Walpurga Wendl

Drucke diesen Beitrag

  Deckungsrücklaß Umsatzsteuer
Geschrieben von: Vera - 15.05.2019, 16:50 - Forum: Buchhaltung, Bilanzierung - Antworten (1)

Liebes Forum,

kann mir jmd. bzgl. USt und Deckungsrücklaß helfen? 
Ist es korrekt, dass der DRL vom Bruttobetrag der Rechnung abgezogen werden muss? 
Meiner Meinung nach dürfte die USt beim Abzug des DRL nicht verändert werden, sondern
muss vom Gesamtbetrag verrechnet werden. Ist das richtig?

Vielen Dank u LG Vera

Drucke diesen Beitrag

  Aktion für Kund/innen der WIKU-Personal-aktuell
Geschrieben von: Wilhelm Kurzböck - 14.05.2019, 20:08 - Forum: News & wichtige Infos - Keine Antworten

Exclusiv für WIKU-Personal aktuell-Kund/innen: bei Bestellung eines Vorlagenportal-Zugangs bis 30. Juni 2019 gibt es eine Turbo-Powerbank gratis! Bei der Registrierung den Gutscheincode "POWERBANK" angeben.

http://www.vorlagenportal.at



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Ablöse eines Mietvertrags
Geschrieben von: Hendrich Günter - 14.05.2019, 10:51 - Forum: Steuern - Antworten (1)

Ein Einpersonenunternehmen hat schon seit mehreren Jahren einen unbefristeten Mietvertrag für eine Werkstätte.
Nun wurde das Gebäude verkauft und der neue Eigentümer hat eine Ablöse i.H.v. € 300.000 angeboten, damit er den Mietvertrag auflöst.
Muss er diesen Betrag ver-usten?

Theodora

Drucke diesen Beitrag

  Sonderzahlung Teilzeitkraft
Geschrieben von: Anita - 13.05.2019, 13:58 - Forum: Personalverrechnung, Arbeitsrecht - Antworten (1)

Liebes Forum,

ich benötige für folgendes Problem Hilfe:

Unternehmen ohne Kollektivvertrag - DN erhalten Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Muss den Teilzeitkräften der Durchschnitt der Mehrarbeitsstunden verrechnet werden oder ist
das bei einer freiwilligen Zahlung der SZ nicht verpflichtend?

Schöne Grüße
Anita

Drucke diesen Beitrag